Vortrag zur Vorsorgevollmacht

Vorsorge für Krankheit u. Alter 

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung 

Heinrich-Sinz-Haus

Heinrich-Sinz-Str. 2, 89335 Ichenhausen

Donnerstag, 07.02.2019 19.30 Uhr

Referent Martin Wachter, Notar, Günzburg

Im Alter brauchen viele Menschen Unterstützung und Hilfe. Wer seine rechtlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst ausreichend entscheiden kann, bekommt einen gerichtlich bestellten Betreuer zur Seite gestellt. Welche Folgen die Bestellung eines Betreuers hat und wie eine solche durch die richtige Gestaltung einer Vorsorgevollmacht vermieden werden kann, wird in dem Vortrag Notar Martin Wachter darstellen. Wer Angst davor hat, dass fremde Personen über sein Lebensende entscheiden, sollte wissen, wie eine Patientenverfügung richtig abgefasst werden muss. Die Begriffe der "Betreuungsverfügung", "Vorsorgevollmacht" oder "Patientenverfügung" werden im Einzelnen erläutert, deren Inhalte dargestellt sowie Hilfestellungen für das richtige Abfassen solcher Verfügungen gegeben